Blumen- und Schmetterlingsparadies Mainau

14. April 2012

Bild: Susanne Venditti
Bericht

Nach der vorabendlichen Wetterprognose, die einen Regentag mit Bise versprach, waren 15 Naturfotografen angenehm überrascht, dass netterweise wieder einmal die Wetterfrösche danebenlagen! Nach kurzer Orientierung und Programmansage am Haupteingang zur Insel Mainau ging’s Richtung Palmenhaus mit den tropischen Orchideen, die zurzeit mit schönster Blüte aufwarten. Die Vielfalt an Formen, Farben und Gestalt liess die Verschlüsse klicken. Anschliessend dislozierten wir ins Schmetterlingshaus, wo uns tropische Wärme mit entsprechend hoher Luftfeuchtigkeit zunächst eine längere Pause abverlangte. Schliesslich mussten sich die optischen Geräte erst einmal ans ungewohnte „Klima“ gewöhnen. Es ist immer wieder erstaunlich zu welcher Schönheit und Fantasie die Natur findet, wenn’s darum geht, Tiere oder Pflanzen zu gestalten. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der Schwedenschenke und weil inzwischen der Besucherandrang bedrohliche Formen angenommen hatte, blieb genügend Gelegenheit die weiträumigen Anlagen mit den wunderbaren Arrangements von Tulpen, Osterglocken, Hyazinthen und Narzissen nicht nur zu bestaunen, sondern entsprechend gut ins Bild zu setzen. Vom Weitwinkel, übers Makro bis zum Tele, alles kam zum Einsatz, bis gegen 1500 Uhr individuell die Heimreise angetreten wurde. Einmal mehr war ein NFS-Event erfolgreich über die Bühne gegangen. Warum nicht zur Abwechslung einmal tropische Orchideen und Schmetterlinge? Auch das ist Naturfotografie!

Bilder