GV-Event Kandersteg 2014

13. bis 15. Juni 2014

Bild: Erwin Ramseier
Bericht

GV-Event in Kandersteg, 13.-15. Juni 2014

Bericht von Paul A. Hui

Für den GV-Event 2014 wurde Kandersteg ausgewählt. Die Gegend rund um den bekannten Berner Oberländer Ferienort bot mit Oeschinensee, Gasterental, Allmenalp und Sunnbüel ausreichend fotografische Motive für eine ambitionierte Schar von Naturfotografen. 

Der Präsident Fredu Hirsig und seine Vorstandscrew konnten 65 Angemeldete begrüssen, so viele wie noch nie vorher. Das attraktive Exkursionsprogramm war dafür wohl ausschlaggebend! Unterkunft und Verpflegung im Hotel Alpha Soleil waren hervorragend, Gastfreundschaft und Freundlichkeit beispielhaft.

Der geschäftliche Teil der GV am Freitagabend warf keine grossen Wellen und war rasch abgewickelt. 

Der Samstag stand ganz im Zeichen eines gemeinsamen Ausflugs aller Teilnehmenden. Dank dem Entgegenkommen der Verantwortlichen der Gondelbahn genossen wir eine frühe Extrafahrt hinauf zum Oeschinensee. Im weitläufigen Gelände konnte jeder und jede seiner Lieblingsfotografie frönen. Blumen, Tiere und Landschaft boten vielfältige Möglichkeiten. 

Nach dem ausgezeichneten Nachtessen wurde am Samstagabend mit Spannung der Wahl des Naturfotografen 2014 entgegen gesehen. Aus den annähernd tausend eingesandten Wettbewerbsbildern ging als Siegerbild „Lichtspiel„ hervor, aufgenommen von Samuel Sommer. 

Roland Zahnd stellte sich anschliessend mit einer eindrücklichen Bilderschau als neu gewähltes Vorstandsmitglied vor. 

Im Gegensatz zum Samstag, wo das Gemeinschaftserlebnis im Vordergrund stand, war der Sonntagvormittag der Naturfotografie in kleiner Gruppe gewidmet. Vor allem beeindruckte das Gasterental mit seiner herben, noch weitgehend natürlich gebliebenen Landschaft und enttäuschte niemanden, der sich für dieses Exkursionsziel entschlossen hatte. Als absoluter Höhepunkt entpuppte sich die grandiose, fast schon exotische Schönheit der zahlreichen, in voller Blüte stehenden „Froueschüeli“. 

Traditionsgemäss und beliebt ist der Schlusstrunk am frühen Sonntagnachmittag, der vor allem der Pflege der Geselligkeit und des Zusammengehörigkeitsgefühls im NFS dient, bevor jeder und jede wieder heimatlichen Gefilden zustrebt. 

Ein herzliches Dankeschön und ein warmer Applaus gelten dem ganzen Vorstand für die bestens funktionierende Organisation, aber auch den Gruppenleitern, die es verstanden ihr Gebiet zum fotografischen Erlebnis und Erfolg zu machen. Es war ein würdiger GV-Event, an den sich alle Beteiligten gerne und noch lange erinnern werden.

Bilder