Schmetterlings-Fotografie

7. Juli 2012

Bild: Hanspeter Forrer
Bericht

Exkursion vom Samstag, 7.Juli 2012 mit Arja Redel und Dr.phil.nat.Remo Wenger

Ursprünglich war diese Exkursion im Gebiet des „Schmetterlings-pfads“ oberhalb des Lungernsees geplant. Glücklicherweise haben Arja Redel und Jeannette Meier-Schumacher zur Abklärung diesen Standort kurze Zeit vorher noch besucht. Dabei mussten sie fest-stellen, dass dieser sich aufgrund der fortgeschrittenen landwirt-schaftlichen Nutzung (Heumahd und Weidebetrieb auf den Alpen)     für die Durchführung unseres Anlasses in diesem Zeitpunkt nicht eignete. Dank der umsichtigen Planung von Fred Hirsig war es möglich, kurzfristig einen absolut vollwertigen Ersatz zu finden.       Die Exkursion wurde dann in den Raum Meiringen-Innertkirchen verschoben.

Dank eines kurzdauernden Zwischenhochs passte sogar das Wetter ideal. Zu Beginn war die Lichtstimmung durch Wolken und Nebel wunderbar diffus und geheimnisvoll. Wir fanden die ersten Schmetterlinge noch mit regentropfennassen Flügeln vor sich hinträumend.
Aber etwa nach einer Stunde Beschaulichkeit veränderte sich die Situation schlagartig: es ging plötzlich wie ein Vorhang auf und sehr helles, warmes Sonnenlicht breitete sich aus. Die Lichtkontraste wurden in kürzester Zeit extrem. Bald waren auch die Wassertropfen verdunstet, und nachdem sich die Schmetterlinge aufgewärmt hatten, gaukelten sie immer lebhafter von Blüte zu Blüte.

Nach der Mittagspause demonstrierte uns der Biologe und Schmetterlingsfachmann Remo Wenger über ein Dutzend Falter, die er in kurzer Zeit vor Ort gefangen hatte. Es war sehr beeindruckend, mit welcher Sorgfalt er die fragilen Wesen „handhabte“ und uns dazu nicht nur deren Namen und Unterscheidungsmerkmale nannte, sondern uns auch viel Spannendes über ihre Lebensformen und Verhaltensweisen (z.B. Biomechanik und Aerodynamik des Schmetterlingsflugs im Unterschied zum Libellenflug) berichtete.

Da die bodennahe Temperatur am Nachmittag ohne Abschattung durch Wolken sehr warm wurde, war es dann einfacher, Blumen und andere Strukturen zu fotografieren als die quirligen Schmetterlinge – ausser, wenn man das Glück hatte, ein Baumweissling-Paar im wunderbaren Paarungstanz auf einer Blüte zu finden.

Alles in allem: einmal mehr ein rundum gelungener NFS-Anlass – einfach toll! Ein herzliches Merci an Arja Redel, Jeannette Meier-Schumacher und Fred Hirsig!
Und ein ganz spezielles Dankeschön an unseren sehr sachkundigen Gast Remo Wenger! http://www.buweg.ch

- Informationen im Internet über http://www.lepiforum.de
- Empfehlenswerte Literatur:

Bühler-Cortesi, Thomas: Schmetterlinge – Tagfalter der Schweiz; Haupt Verlag 2009 (unter www.amazon.de ist dazu auch eine Rezension von Remo Wenger zu finden)

Kurt Bettler

Bilder